Ensemble

Andreas Hajdusic spielt JAMES MAYBRICK

Der Niederösterreicher, mittlerweile ebenfalls Wahlwiener, ist ein wahres Wandlungstalent. Egal ob Komödie, Tragödie, modern oder klassisch. Doch Dank Soko Donau konnte ihn auch der Rest Österreichs bewundern. 2013 und 2014 spielte er Jorge in “Der Name der Rose” im Erlebniskeller Retz. Auch im ersten “Jack” Jahr spielte er den drogensüchtigen Maler James Maybrick.

David Jakob spielt MICHAEL KIDNEY

david_jakobBereits 2011 war David Jakob in Guntersdorf in der hoch gelobten Produktion “Fräulein Braun” zu sehen. Es folgten Engagements im Theater der Jugend, im Theater in der Josefstadt und bei den renomierten Festspielen Reichenau. Nun ist er – übrigens mit Ursula Leitner aus “Fräulein Braun” – wieder zu sehen. Als ausgemusterter Soldat lebt er im Armenviertel Whitechapel.

Michael Stark spielt THOMAS JOHN BULLING und MICHAEL BARRETT

Michael Stark wurde am 1.4.1991 in Graz geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Graz und Mooskirchen, wo er Klavier und Gitarrenunterricht nahm, Turniertänzer war und erste Rollen am renommierten Jugendtheater Next Liberty und der Oper Graz erhielt. Anschließend an seinen Umzug nach Wien im Jahr 2010 absolvierte er eine Schauspielausbildung, die er mit dem staatlichen Diplom der paritätischen Kommission abschloss. Seitdem ist er als freischaffender Künstler tätig und arbeitet als Werbesprecher, Jinglekomponist, Texter, Musiker und Schauspieler in weiten Teilen des deutschen Sprachraums.

Gerhard Flödl spielt einen Spion

gerhard_web_neuFür den jungen Schauspielschüler ist diese Rolle das zweite Engagement in einer großen Produktion ausserhalb der Schule. Bereits 2014 spielte er im Erlebniskeller die Rolle des Venantius bei “Der Name der Rose”. Letztes Jahr übernahm er die Rolle des Spions, und mischt unter anderem als Zeitungsjunge kräftig bei der Jagd nach Jack the Ripper mit. Ende Jänner ist er im Dschungel Wien in dem Jugend-Stück “#vampyr” zu sehen.

Christian Kohlhofer spielt GEORG AKIN LUSK

kohlhofer_webGeboren 1983 in der Steiermark, ausgebildet an der Schauspielschule Prof. Krauss in Wien (Abschluss 2010), Engagements als Schauspieler u.a. im Schuberttheater Wien, Theater Spielraum Wien, bei Theater auf Tour Darmstadt (zuletzt Deutschlandtournee mit dem Kindermusical „Die Olchis feiern Weihnachten“), beim Märchensommer Niederösterreich (aktuell: „Aladin und die Wunderlampe – Neu erleuchtet“) und mit Theater Mopkaratz (aktuelles Lesetheaterstück mit Musik: „Der wunderbarste Platz auf der Welt“). Schließt am 1. April 2016 sein Theater-, Film- und Medienwissenschaftsstudium an der Universität Wien mit Dr. phil. ab – und das ist ausnahmsweise kein Aprilscherz.

Kerstin Zinober spielt SUSANNAH LUSK und ANNE BARRETT

Die gebürtige Salzburgerin liebt Produktionen, bei denen sie auch mit dem Publikum interagieren kann und somit ist es nicht verwunderlich, dass sie sich im Retzer Keller pudelwohl fühlt. Zudem spielt sie Kindertheater (MOKI, Die Rastlosen) und hat auch schon bei  anderen Projekten mit Christian Pfeiffer zusammengearbeitet (Girlsnightout, Publikumsbeschimpfung, Equus). Sie tanzt bei den Eröffnungen des Life Balls und singt bei bei diversen Charity-Events. Zuletzt konnte man sie in einer Eigenproduktion bei der Europäischen Theaternacht sehen. Bei ‚Helene kocht Bier‘ spielte sie die Titelfigur und arbeitete dafür eng mit der Autorin Edith Schreiber-Wicke zusammen.

Nikolaus Stich spielt DR GEORGE BAGSTER PHILIPPS

Der in Wien lebende Schauspieler tanzt und singt auch, das hat er seiner Musicalausbildung zu verdanken. Ob Österreich, Deutschland, Schweiz oder Südtirol, er hat überall schon gespielt, und ist auch im Film- und Fernsehfach zu bewundern. 2013 und 2014 spielte er Berengar in “Der Name der Rose”. Als Arzt obduziert er die Opfer und geriet selbst in das Visier der Ermittler von 1888.

Peter Pausz spielt INSPECTOR WALTER DEW

Arbeiten als Schauspieler unter anderem am LandesTheater Linz, SommerTheatertagen Linz, Theater@work, Linz09, Theaternyx, kunstplage, TheaterHerbst Grenzenlos, Komödienspiele Neulengbach, Theater SPIELRAUM, Shakespeare in Styria. Er ist auch als Regiesseur tätig (zuletzt IZANAGI & IZANAMI, ergo arte) Sprechertätigkeit für Life-Radio und den ORF. Seit 2014 unterrichtet er an der NeuenSchauspielschule. Seine traditionelle Herangehensweise in der Rolle des leitenden Ermittlers kostete womöglich den einen oder anderen Fahndungserfolg. Auch er wurde damals verdächtigt.

Florian Fleischhacker spielt einen Constable

Mit dem Schauspielstudium hat er 2015 begonnen. Bereits im Gymnasium war er 2 Jahre beim Schultheater aktiv. In der Produktuktion #vampyr war er erst im Jänner diesen Jahres im Dschungel Wien zu sehen. Es ist sein erstes Jahr im Keller von Retz und er erlebt auf den Straßen von White Chapel wahrlich keine angenehme Zeit. Die Polizei hatte wirklich viel versucht um Jack the Ripper zu finden.

Felix Krasser spielt SERGEANT DAVID HALSE

felix-webDer Schauspielstudent hatte Zuhause schon immer “Theater” gespielt und in der Schule war es genauso. Eigentlich Touristikkaufmann, studierte er auf der Universität für Bodenkultur im Umwelt- und Biorressourcenmanagement. Doch dem nicht genug steht er jetzt in Ausbildung in der Schauspielschule Krauss. Er probierte sich in Produktionen wie “Ja, Brigitte. Ja! Ja! Ja!” (Andreas Erstling), Das Rilke-Projekt (Christian Pfeiffer, Julia Randl, Ursula Wagner) oder Musikvideos (Gnackwatschn, Pizzera&Jaus) aus und leckte Blut. Bereits das zweite Jahr spielt er einen pfiffigen Polizisten, der nicht nur gegen “Jack” kämpft.

Daniel Ghidel spielt AARON KOSMINSKI

Der gebürtige Rumäne war lange Zeit am Deutschen Staatstheater Temeswar tätig. An der dortigen National Oper machte er eine Ausbildung zum Bühnenbildner. Bereits sein Schauspielstudium, führte ihn immer wieder in den deutschen Sprachraum. In Retz war er 2013 und 2014 als Salvatore in “Der Name der Rose” zu sehen. Der oftmals verdächtigte Friseur Kosminski wurde erst kürzlich durch eine moderne DNA Analyse erneut als Täter ins Spiel gebracht. Vieles spricht allerdings auch dagegen.

Nicole Spelz spielt MARY ANN NICHOLS

nicole_webNicole Spelz wurde 1979 in Deutschland geboren und spielt seit ihrer Kindheit Theater und macht Musik. Nach ihrem Magister im Lehramtsstudium für Germanistik und Musik arbeitete sie über sechs Jahre als Musikredakteurin für den Westdeutschen Rundfunk in Köln und absolvierte daneben ein Masterstudium Kunstmanagement. Im Jahr 2011 übersiedelte sie nach Wien und arbeitet seither als Lehrerin für Deutsch und Musik. Daneben macht sie seit 2013 mit Martin Reisenhofer als Fanny Fink und Herr Reisenhofer Dramarett, die „dramouröse Variante des Kabaretts“. Für ihr erstes Programm führte Christian Pfeiffer Regie. Seit 2012 spielte sie Theater im Theater Westliches Weinviertel und arbeitete dort auch mehrfach als Musikalische Leitung bei Kindermusicals.

 

Ursula Leitner spielt ANNIE CHAPMAN

uschi-webDie ausgebildete Schauspielerin und Absolventin der Theater-, Film- und Medienwissenschaft (Mag. phil.) feierte bereits als Fräulein Braun einen riesigen Erfolg im Bezirk und war bis letztes Jahr am Wiener Burgtheater als Regieassistentin tätig. Die gebürtige Weinviertlerin wurde von der Kritik bereits als “großartige Ursula Leitner, mal raffiniert, mal betörend, mal cholerisch, mal einfach nur blöd…” bezeichnet. Mit ihrer faszinierenden Stimme singt sie als 2. Opfer von Jack the Ripper Volkslieder aus dieser Zeit.

Sandra Högl spielt ELIZABETH STRIDE

sandra-webGeboren in Tulln/Donau absolvierte sie ihre Schauspiel- und Gesangsausbildung am Konservatorium der Stadt Wien, wo sie den Studienzweig Musikalisches Unterhaltungstheater mit Auszeichnung abschloss. Theater-, Musical- und TV-Produktionen im In- und Ausland folgten, u.a. am Mainthal-Theater Frankfurt, an diversen Bühnen in Wien (Theater Metropol, Freie Bühne Wieden, Gloriatheater), in St. Pölten, an der Kleinen Komödie Graz, bei den Komödienspielen Porcia, den Sommerspielen Mödling, Sitzenberg, Weißenkirchen/Wachau, Weitra u.v.m. Tourneen und Gastspiele führten die Künstlerin in den vergangenen Jahren u.a. auch nach Südosteuropa und in den Iran. Ihr Repertoire umfasst Klassiker von Oscar Wilde bis hin zu William Shakespeare ebenso wie Boulevard-Komödien und zeitgenössische Literatur. Darüber hinaus Soloabende als Interpretin von klassischen Chansons und Jazz-Standards sowie Einsätze als Hörfunk-Sprecherin.

Sophie Benedikte Stocker spielt CATHERINE EDDOWES

sophieDie gebürtige Steirerin Sophie Benedikte Stocker begann in Wien Geschichte und Orientalistik zu studieren, bevor sie bei der Schauspielerei hängenblieb. Ihr Rollenrepertoir ist seit Kindesbeinen an vom 11. Zwerg bis 15. Hirten vielfältig. Zu sehen war sie u.A. bei den Nestroy Festspielen Maria Enzersdorf, an der Freien Bühne Wieden und beim TheaterSommer Parndorf.
Nach mehreren Hospitanzen am Burgtheater arbeitet sie auch als Regie-Assistentin. Weil sie von Jack nicht genug bekommen kann, übernimmt sie auch bei dieser Produktion diese Aufgabe.

Jeanette Nagy spielt MARY JANE KELLY

jeanettewebDie junge Schauspielschülerin ist erstmals in einer professionellen Produktion außerhalb der Schule zu sehen, wobei ihre Schulproduktionen auch sehr sehenswert waren. Sie war bereits in einer spannenden Choreographie namens “Das Rilke Projekt” und in “Jugend ohne Gott” in der Regie von Karl Wozek im Wiener off-Theater zu sehen. Gewappnet mit Erfahrungen im Chor, als E-Gitaristin in der Schulband und mit Tanzausbildung bei Dance & Fun, sowie als Model bei fashion:mob springt sie in diese spannende Rolle.

Kommentare sind geschlossen.